< < Kolosseum Programm

Kiwanis

04.12.2022 - 17:00

Tickets  

Benefiz Weichnachts-Jazzkonzert

Seit 1971 organisiert der Kiwanis Club in der Hansestadt Lübeck getreu seinem Charity-Motto: „ … hilft Lübecker Kinder.“ das alljährlich ultimative
Weihnachtskonzert im Kolosseum Lübeck. Wie im vergangenen Jahr konnte auch dieses Jahr wieder der Bassist und Organisator Jürgen Attig eine Besetzung zusammenstellen, die ein vielversprechendes Ereignis erwarten läßt.

Wieder einmal treten die musikalischen Freunde des verstorbenen Pianisten Gottfried Böttger ohne Gage für die „Gute Sache“ auf.
Am Bass Jürgen Attig, international renomierter Bass-Spieler, Mitglied im Orchester des Musicals „König der Löwen“, Hamburg. Wieder dabei sind
der Wahl-Hamburger Ken Norris, dessen unverwechselbarer charismatische Bassbariton den zeitgenössischen Vocal Jazz präsentiert und der brillante Pianist, Organist und Arrangeur, Lutz Krajenski, international gefragt durch seine Fähigkeiten als musikalischer Mastermind.
Neu dabei ist der Schlagzeuger Kristof Hinz. Er ist Professor für Schlagzeug an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, seit 2007 Prinzipal Drummer der Musical Company des Theater für Niedersachsen. Er ist mit den namhaftesten Künstlern der Szene aufgetreten.
Ebenfalls zum ersten Mal dabei ist Natalie Dorra, eine der bekanntesten Soul-Sängerin Deutschlands, aufgetreten u.a. mit Udo Lindenberg. In ganz Deutschland kennt man sie von den Konzerten „Rock gegen Rechts“. Sie erhielt begeisterte Kritiken, sie sei „gesegnet mit einer Stimme, das es kracht.“
Auch zum ersten Mal dabei ist der junge Johannes Classen, ein mehrfach ausgezeichneter Vibraphon- und Marimba-Spieler. Stilistisch bewegt er sich zwischen klassischer Perkussion-Musik und improvisierter Musik.
Wieder dabei ist der Saxophonist und Flötist Stephan Abel. Ob als Leader seiner eigenen Projekte oder als Solist in den Bands von Randy Crawford, Gene Connors – er ist stets eine authentische Kraft seines ausdrucksstarken und virtuosen Spiels.
Und „Last but not least” der großartige Abi Wallenstein, genannt „Vater der Hamburger Bluesszene“, mit seiner Gitarre und seiner authentischen Blues-stimme eine „Lebende Legende des Blues“.
Wiederholt ist als Gastrezitator dabei, immer zur Freude des Auditoriums, der hochgeschätzte Bastian Sick. Mit seinen ebenso klugen wie humorvollen Betrachtungen der Besonderheiten und Verirrungen der deutschen Sprache, gefeierter Autor seiner Bestseller: „Der Dativ ist dem Genitiv sein Feind“ und „Schlagen Sie dem Teufel ein Schnippchen“, versteht er es immer wieder, das Publikum brillant zu unterhalten.